Projekte

Laboratorio1

Laboranalysen und Qualitätskontrolle:

Unser Unternehmen verfügt über ein bestens ausgestattetes, 80 m2 großes Labor, in dem auch  hinsichtlich der chemisch-physikalischen Eigenschaften von Verpackungsmaterial geforscht wird. Die Forschungsgruppe besteht aus 2 Chemie-Ingenieuren, 2 Material-Ingenieuren, 2 Chemikern und 3 Chemie-Assistenten.

Unser Unternehmen steht kontinuierlich in Kontakt und kooperiert mit den folgenden Instituten:

  • Fachbereich Ingenieurwesen für Material und Produktion Universität ‚Federico II‘,  Neapel
  • Fachbereich Ingenieurwesen für Raumfahrt und Mechanik ‚Seconda Università‘, Neapel
  • Institut für Industriedesign, Fakultät Architektur ‚Seconda Università‘, Neapel
  • Fachbereich Ingenieurwesen für Innovation, Fakultät Ingenieurwesen Universität Lecce
  • Fachbereich Lebensmittelwissenschaft, Fakultät Agrarwissenschaft Universität Foggia
  • Institut für Komposite und biomedizinische Materialien (IMCB) CNR ‘Consiglio Nazionale delle Ricerche’ (Nationaler Forschungsrat)
  • Institut für Chemie und Polymer-Technologie (ICTP) CNR ‘Consiglio Nazionale delle Ricerche’ (Nationaler Forschungsrat)

 

Forschungsprojekte an denen Icimendue beteiligt ist/war  (einige davon auf europäischem Level):

 

  • Verpackungsmaterial mit hohen Barriere-Eigenschaften: innovatives Verpackungsmaterial mit hohen Barriere-Eigenschaften und hoher Umweltverträglichkeit.
  • Entwicklung von Druckfarben: Entwicklung von Druckfarben, Additiven und weiteren Hilfsstoffen und Forschung hinsichtlich deren Interaktion mit polymerischen Druckoberflächen, die für die Herstellung innovativer Flexibles eingesetzt werden.
  • Entwicklung von Klebstoffen auf Wasserbasis: Forschungsprojekt zur Entwicklung von Mehrfachverbunden für ökologisch verträgliche Lebensmittelverpackungen.
  • Entwicklung von Beschichtungen mit antibakterieller Wirkung: Forschung und industrielle Anwendung von  Defensinen aus Gelee Royale mit antibakterieller Wirkung als Schutzsystem für  die Verpackung von frischen Milchprodukten.
  • Entwicklung von Verpackungen für den Export von regionalen Spezialitäten: neue Plattform, die sich der internationalen Vermarktung hochwertiger regionaler Produkte widmet.
  • Technologie der ‚elektronischen Nase‘ und biologisch abbaubare Folien: Strukturen für kompostierbare und/oder biologisch abbaubare Folien und technisches System zur Messung von Gerüchen für olfaktorische Kontrollen des Produkts.
  • Entwicklung auf den Gebieten Electonic Beam und Plasma-Technologie:  Entwicklung von innovativen Systemen zur Oberflächenbehandlung von flexiblen Verpackungen.
  • Entwicklung von Verpackungen die zur Hochdruck-Sterilisation geeignet sind: Entwicklung von innovativen flexiblem Lebensmittelverpackungen die für die Hyperbaric-Sterilisation geeignet sind.